Work%26Life.html
work & lifeWork%26Life.htmlWork%26Life.htmlshapeimage_2_link_0
eGO_%26_grow.html
eGO & groweGO_%26_grow.htmleGO_%26_grow.htmlshapeimage_4_link_0
Balance_%26_Health.html
balance & healthBalance_%26_Health.htmlBalance_%26_Health.htmlshapeimage_6_link_0

LEADING WOMEN Shaping the future









Ein innovatives Pilotprojekt,

das die TU Graz (wieder einmal) als Vorreiterin in Sachen Diversität auszeichnet.


Die TU Graz führt mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft das Projekt „Leading Women - Shaping  the future“ an der TU Graz durch, um einen weiteren bedeutenden Schritt in Richtung Chancengleichheit und Diversität an unserer Universität zu ermöglichen.


Das konkrete Ziel dieses Projektes ist, Frauen für Leitungsfunktionen und Mitarbeit in Gremien an der TU Graz vorzubereiten.

„LEADING WOMEN“ trägt zu den Visionen und Leitzielen der TU Graz bei und steht auch im Einklang mit den formulierten Zielen Österreichs, die eine 40 % Quote für Kollegialorgane an Universitäten vorsieht. „Wir sehen einen klaren Nutzen für die TU Graz den Frauenanteil, insbesondere auch in Führungspositionen und Gremien zu erhöhen“, betont Rektor Harald Kainz.


Die Projektteilnehmerinnen sind ausgewählte Wissenschaftlerinnen, die durch ein maßgeschneidertes dreijähriges Programm begleitet werden, um dieses Ziel zu erreichen. Als wesentlich wird der gesellschaftliche Kulturwandel gesehen, der Männer und Frauen die gleiche Freiheit zur individuellen Entfaltung gewährleisten soll.


Deshalb wird dieses Projekt gemeinsam mit Permion Consulting GmbH durchgeführt, eine international agierende Strategieberatung, die sich auf zukunftsentscheidende Change Themen in Wirtschaft und Wissenschaft spezialisiert hat.

Claudia von der Linden, Geschäftsführerin von Permion: „Wir sehen dieses Diversity Programm als Change Management Projekt im Sinnes eines Kulturwandels. Die Wirtschaft und Gesellschft brauchen derzeit Innovationen und neue Ansätze, um einerseits den demografischen Wandel abzupuffern und anderseits im immer härter werdenden globalen Wettbewerb bestehen zu können.“



Am 4. Juni 2014 wurde das Projekt mit den erfolgreich ausgewählten Teilnehmerinnen, dem Rektorat der TU und geladenen Gästen aus der Industrie  feierlich gestartet.


Zur Bildergalerie


companies & institutions

woman´s academyWomans_Academy_dt.htmlWomans_Academy_dt.htmlshapeimage_9_link_0

Fotos: TU Graz, Ramona Winkler